Fandom


Sternbild-kassiopeia

Wilwarin war ein Sternbild, das einst, zum Erwachen der Elben, von Varda geschaffen wurde.

Beschreibung

Es wird berichtet, dass Varda von der Höhe des Taniquetil das Dunkel von Mittelerde sah. Dunkel unter zahllosen Sternen, fahl und fern.

Und Varda begann ein großes Werk, das größte der Valar, seit sie nach Arda gekommen waren. Sie nahm den Silbertau aus den Kübeln unter Telperion und machte daraus neue Sterne, heller als alle anderen für die Ankunft der Erstgeborenen.

Auch viele andere der alten Sterne versammelte sie und setzte sie als Zeichen in die Himmel von Arda. Fortan wurde Varda von den Elben Elentári, Sternenkönigin genannt.

Wilwarin war eines der Sternbilder und ist möglicherweise mit dem Sternbild Kassiopeia gleichzusetzen. [1]

Etymologie

Wilwarin ist Quenya und bedeutet Schmetterling

Sonstiges

Die Sternbilder die Varda schuf und unseren Sternbildern entsprechen:

Weblink

  1. Kassiopeia (Sternbild) bei Wikipedia

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel III: Vom Erwachen der Elben und von Melkors Gefangenschaft 
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.