FANDOM


Väterchen Zwiefuß (Original: Daddy Twofoot) war ein Hobbit aus dem Auenland. Wann er geboren wurde und wann er starb ist nicht überliefert.

Als Bilbo Beutlin seinen 111. Geburtstag und sein Abschiedsfest feierte, das war am 22. September 3001 D.Z. / 22. Halimath 1401 A.Z., wohnte Väterchen Zwiefuß im Beutelhaldenweg Nr. 2 in Hobbingen. Er war also ein direkter Nachbar von Hamfast Gamdschie.

Am Abend vor dem großen Fest saß Väterchen Zwiefuß, wie so oft, im Gasthaus Efeubusch und lauschte den launigen Reden seines Nachbarn Hamfast. Als das Gespräch auf die Beutlins und Brandybocks kam, tat er seine Meinung über die Brandybocks unumwunden kund: "Und kein Wunder, dass sie so sonderbar sind, wenn sie auf der falschen Seite vom Brandyweinfluss leben, und gerade vor dem Alten Wald. Das ist ein dunkler, böser Ort, wenn nur die Hälfte der Erzählungen wahr sind."

Etymologie

Wie Väterchen Zwiefuß zu seinem Namen kam, ist nicht bekannt

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Erstes Buch, Erstes Kapitel: Ein lang erwartetes Fest
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.