Fandom


Der Turm von Cirith Ungol (Original: Tower of Cirith Ungol), auch Untertor genannt, war ein Turm an der Passhöhe von Cirith Ungol.

Am Anfang des Dritten Zeitalters wurde der Turm von Gondor erbaut. Er sollte als östlicher Vorposten zum Schutz Ithiliens dienen. Später gelangte der Turm in den Besitz des Hexenkönigs von Angmar, der ihn mit Orks bemannte.

In drei Stufen wurde der Turm gegen eine Bergwand gebaut. Sein Hauptzweck war, die Sklaven Saurons an der Flucht zu hindern. Gleichzeitig diente er auch als Wachposten gegen Eindringlinge, so sie der Wachsamkeit der Riesenspinne Kankra entgangen waren.

Zur Zeit des Ringkrieges wurde das Haupttor von Zwei Wächtern bewacht. Nachdem Samweis Gamdschie Frodo Beutlin aus dem Turm befreit hatte und sie durch das Tor entkamen, waren die Wächter so überrascht und von Galadriels Phiole derart geblendet, dass sie einen gellenden Schrei ausstießen und das Tor zusammenbrach. Es heißt, dass aus dem schwarzen Himmel eine geflügelte Gestalt wie ein Pfeil herabgeschossen kam und die Wolken zerriss mit einem grausigen Kreischen.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme (Buch)

  • Viertes Buch, Achtes Kapitel: Die Treppen von Cirith Ungol
  • Viertes Buch, Zehntes Kapitel: Die Entscheidungen von Meister Samweis

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Sechstes Buch, Erstes Kapitel: Der Turm von Cirith Ungol
  • Sechstes Buch, Zweites Kapitel: Das Land des Schattens
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.