FANDOM


Tata war der zweite der Elbenväter die in Cuiviénen, im Jahr 1050 Erstes Zeitalter (E.Z./J.B.), erwachten.

Er versammelte 56 Elben um sich, die nach ihm benannt wurden (Tatyar). Aus ihnen gingen die Noldor und ein Teil der Avari hervor.

Tata war verheiratet mit Tatië. Sonst ist über ihn nichts bekannt. Auch weiß man nicht, ob er in die Unsterblichen Lande ging, oder zurückblieb.

Etymologie

Tata ist Quenya und bedeutet Zwei

Quellen

J. R. R. Tolkien: The War of the Jewels, Herausgeber: Christopher Tolkien

  • Part Four: Quendi and Eldar
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.