FANDOM


Tar-Calmacil (2516–2825 Z.Z.), war der 18. König Númenors.

Als jugendlicher bereits ein großer Schiffskapitän und Mann mit einem starken Willen, trieb Tar-Calmacil die Besiedlung Mittelerdes, besonders der Küsten, durch die Númenórer voran. Durch diese Aktivitäten zog Calmacil sich Saurons Zorn zu, der sich dennoch vor ihm zurückzog und sein eigenes Reich im Osten errichtete. Weitab gelegen von den Menschen aus Westernis, um geduldig auf seine Stunde zu warten.

Auch wenn Tar-Calmacil in der Rolle der Könige noch unter seinem Quenya-Namen Lichtschwert zu finden ist, gaben ihm seine Anhänger den adûnaïschen Namen Ar-Belzagar. Er regierte 88 Jahre von 2737 Z.Z. bis zu seinem Tod im Alter von 309 Jahren.

Nachfolger: Tar-Ardamin

Sonstiges

Den Namen Calmacil trug im Dritten Zeitalter auch der 18. König von Gondor

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde; Teil II Das zweite Zeitalter; Unterkapitel III: Die Linie von Elros: Könige von Númenor; Übersetzer: Hans J. Schütz

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge

  • Anhang A, Annalen der Könige und Herrscher, Kapitel: I. Die númenórischen Könige
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.