Fandom


Tar-Alcarin, (Quenya: der Glorreiche) 2406–2737 Z.Z. war der 17. König von Númenor (2637–2737 Z.Z.).

Obwohl sein Vater, Herucalmo, die ersten 20 Jahre für ihn regierte, wird als Zeit von Tar-Alcarins Herrschaft eine Spanne von 100 Jahren angegeben. Tatsächlich hat er aber "nur" 80 Jahre regiert. Grund für diese Diskrepanz ist, dass Herucalmo ihm das Nochfolgerecht verweigerte. Herucalmo wird nicht als König in der Liste der Könige geführt. Tar-Alcarin starb im Alter von 331 Jahren.

Nachfolger wurde sein Sohn: Tar-Calmacil

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde; Teil II Das Zweite Zeitalter;  Unterkapitel III: Die Linie von Elros: Könige von Númenor

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge

  • Anhang A, Annalen der Könige und Herrscher, Kapitel: I. Die númenórischen Könige
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.