Fandom


Sangahyando (Quenya: Gedränge-Spalter) war ein Urenkel von Castamir (auch Thronräuber genannt) und ein Anführer der Corsaren von Umbar. Sangahyando hatte einen Bruder mit Namen Angamaitë. Beide Brüder führten im Jahr 1634 Drittes Zeitalter den Überfall auf Pelargir (Stadt und der Haupthaven von Gondor). Bei diesem Überfall wurde Minardil, 25. König von Gondor (1454–1634 D.Z.) erschlagen.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge,

  • Anhang A, Annalen der Könige und Herrscher,
  • 4. Gondor und die Erben von Anárion

J. R. R. Tolkien Briefe, Herausgeber: Humphrey Carpenter, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Brief 347 an Richard Jefferey
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.