Der Herr der Ringe Wiki
Advertisement

Salmar war ein Maia aus dem Gefolge Ulmos und kam mit ihm und Aulë nach Arda.

Salmar hatte wohl zwei Brüder: Ómar-Amillo (Zwillingsbruder) und Erinti. Salmar war bekannt und geachtet für sein hervorragendes Harfen- und Leierspiel. Es wird berichtet, er habe, als er noch in Valmar (Stadt der Valar in Valinor) wohnte, oft unter Laurelin gesessen und gespielt und seine Musik sei eine süße Musik gewesen. Neben Ulmo diente er auch Uinen und Osse. In der früheren Mythologie, Das Buch der Verschollenen Geschichten, wird Salmar auch als Noldorin bzw. Lirillo bezeichnet. Er schliff die Ulumúri

Etymologie

Salmar ist Quenya und bedeutet der Harfenspieler.  

Quellen

Robert Foster, Das große Mittelerde-Lexikon, Übersetzer: Helmut W. Pesch, 2013

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion, Kapitel I: Vom Anbeginn der Tage

J. R. R. Tolkien, Das Buch der Verschollenen Geschichten, Teil 1, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Hans J. Schütz, 2012

Ainur

Zwei Bäume.jpg

Valar:Manwë • Ulmo • Aulë • Orome • Mandos • Lórien • Tulkas • Melkor • Varda • Yavanna • Nienna • Este • Vaire • Vána • Nessa
Maiar:Arien • Eonwe • Ilmare • Melian • Osse • Salmar • Tilion • Uinen
Gefallene Maiar:Sauron • Gothmog • Lungorthin • Durins Fluch • Ungoliant
Istari:Curumo • Olórin • Aiwendil • Morinehtar • Rómestamo

Advertisement