FANDOM


Südviertel (Original: Southfarthing) war eines der vier Viertel des Auenlandes.

Das Südviertel zeichnte sich durch ein sehr mildes und warmes Klima aus; das wärmste im ganzen Auenland. Die Böden waren sehr fruchtbar und es konnten sehr gute Erträge erwirtschaftet werden.

Tobold Hornbläser war es, der im Südviertel, erstmals das Pfeifenkraut Alter Tobi anpflanzte. Das geschah zur Zeit von Isegrim Tuk II. etwa im Jahr 1070 A.Z. / 2670 D.Z.

Aber nicht nur Pfeifenkraut wurde im Südviertel angebaut, sondern auch ein wohlschmeckender Wein, Alter Wingert, ein kräftiger Rotwein, wurde hier kultiviert, geerntet und gekeltert.

Das Südviertel war das erste Gebiet des Auenlandes, das unter die Willkürherrschaft von Lotho Sackheim-Beutlin fiel. Seit mindestens 2953 D.Z. hatte Saruman, der sich im Auenland Scharrer nannte, hier Spione rekrutiert. 

Der Drei-Viertel-Stein stand an der Großen Oststraße, wo Ostviertel, Westviertel und Südviertel des Auenlandes aufeinander trafen und eine gemeinsame Grenze hatten.

Bekannte Orte des Südviertels waren: Finkenschlupf im Norden und Langgrund (hier wurde Langgrundblatt angebaut).

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Erstes Buch: Prolog

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 70, 71; Koordinate: K-30
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.