FANDOM


Rinder von Araw, bei Krege: Rinder Araws (Original: Kine of Araw) waren Wildrinder (Auerochsen [1]), die in der Gegend um das Meer von Rhûn lebten.

Sie waren weiß, groß und stark. Die Rinder waren eine begehrte Jagdbeute und es wird berichtet, dass Orome gerne diese Tiere jagte. Neben Orome ist auch Vorondil, erster Truchsess von Gondor unter König Earnil II. als Jäger dieser Rinder bekannt. Vorondil war es, der aus einem der begehrten Hörner eines Rindes, das er erlegt hatte, ein Horn fertigen ließ. Es wurde als Horn von Gondor bekannt und von König zu König, bzw. später auch unter den Herrschenden Truchsessen weitervererbt. Der letzte Träger des Horns war Boromir von Gondor, Sohn von Denethor II.

Etymologie

Araw ist die Sindarin-Form des Namens Orome

Einzelnachweis

  1. Auerochse in der Wikipedia

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch, Erstes Kapitel: Minas Tirith
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.