Fandom


Reiter, auch der Jäger oder dunkler Reiter genannt, war eine dunkle, geheimnisvolle Gestalt der Altvorderen Zeit.

Es heißt, dass der Reiter Elben einfing, die sich zu weit von Cuiviénen entfernten. Das Silmarillion berichtet, dass die Quendi (Elben), noch bevor Orome sie entdeckte, wenn sie sich zu weit von ihrer Gruppe entfernten oder in die Umgebung schweiften, einfach verschwanden und nicht wiederkehrten. Die verbliebenen Quendi sagten dann, der Jäger habe sie gefangen und sie fürchteten sich.

Der Reiter war, so ist zu vermuten, Morgoth, der Elben fing, um aus ihnen Orks zu züchten und so auch die Elben zu verhöhnen. Seine Gestalt ähnelte wohl der von Orome, um die Elben misstrauisch gegenüber den Valar zu machen.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel III: Vom Erwachen der Elben und von Melkors Gefangenschaft
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.