FANDOM


Ramdal

Der Ramdal war ein freistehender Berg bzw. Hügel in Ost-Beleriand, und bildete das östliche Ende des Andram.

Etymologie

Ramdal ist Sindarin und bedeutet Wallfuß oder auch WandEnde

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel XIV: Von Beleriand und seinen Reichen
  • Kapitel XVIII: Vom Verderben Beleriands und Fingolfins Ende

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 13; Koordinate: L-25
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.