FANDOM


Pallando, auch der Blaue genannt, war einer der fünf Istari, die etwa 1000 im Dritten Zeitalter von Valinor nach Mittelerde kamen. Angeblich war er ein Freund Alatars und trug wie dieser blaue Gewänder. Zusammen mit Alatar und Curunír zog er in den Osten Mittelerdes, von wo nur Curunír zurückkehrte. Über den Erfolg seiner Mission ist nichts bekannt.

Hintergrund

Tolkien vermutete in einem seiner Briefe (Nr. 211), dass die Mission gescheitert sei. Tolkien schreibt: "Ich glaube sie gingen als Sendboten in ferne Gegenden, in den Osten und Süden, weit außerhalb des númenórischen Bereichs: als Missionare in die vom Feind besetzten Länder, sozusagen. Wieviel Erfolg sie hatten, weiß ich nicht; aber ich fürchte, sie sind gescheitert wie Saruman, wenn auch sicherlich jeder auf andere Weise; und ich vermute, sie wurden zu Urhebern oder Begründern geheimer Kulte und "magischer" Traditionen, die den Sturz Saurons überdauerten."

Allerdings erwähnt Tolkien in The Peoples of Middle-Earth, dass die Ithryn Luin (Sindarin: Blaue Zauberer) im Osten diejenigen Stämme und Völker unterstützten, die es wagten sich gegen Saurons Hoheit aufzulehnen und somit großen Einfluss auf die Geschichte der freien Völker hatten, die ansonsten durch die schiere Übermacht an Feinden überrannt worden wären.

Etymologie

Pallando ist Quenya und bedeutet der Weitreisende

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil IV, II. Die Istari

J. R. R. Tolkien Briefe: Brief 211 an Rhona Beare (14. Oktober 1958)

J. R. R. Tolkien: The Peoples of Middle-earth


Ainur
Zwei Bäume
Valar:Manwë • Ulmo • Aulë • Orome • Mandos • Lórien • Tulkas • Melkor • Varda • Yavanna • Nienna • Este • Vaire • Vána • Nessa
Maiar:Arien • Eonwe • Ilmare • Melian • Osse • Salmar • Tilion • Uinen
Gefallene Maiar:Sauron • Gothmog • Lungorthin • Durins Fluch • Ungoliant
Istari:Curumo • Olórin • Aiwendil • Morinehtar • Rómestamo
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.