Fandom


Emblem-important An dieser Seite oder an diesem Abschnitt arbeitet gerade jemand.
Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, warte bitte mit Änderungen, bis diese Markierung entfernt ist.
Nach spätestens acht Tagen sollte diese Vorlage wieder entfernt werden.
"Es ist sehr still am anderen Flussufer. Die Orks verhalten sich ruhig. Vielleicht sind die Besatzungstruppen abgezogen. Wir haben Späher nach Cair Andros ausgesandt. Wenn die Orks von Norden aus angreifen, werden wir gewarnt."
—Madril in Osgiliath[src]

Madril war ein Waldläufer aus Gondor, der unter Faramirs Befehl kämpfte.

Biografie

Im Jahr 3019 des Dritten Zeitalters brach der Ringkrieg aus, und im benachbarten Mordor rüsteten sich große Trupps von Orks für eine Invasion von Gondor und den restlichen freien Ländern Mittelerdes. Zu dieser Zeit begann der Heermeister Gondors, Faramir, mit Madril und einer Gruppe Waldläufer durch Guerillataktiken die Verbündeten Mordor bei ihrem Durchmarsch zum Schwarzen Tor anzugreifen. Nach einem dieser Angriffe fand sich Faramir mit zwei gefangenen Hobbits in ihrem Lager ein. Während man die Gefangenen wegschaffte, setzte Madril den Heermeister über ihre Lage in Kenntnis. So berichtete er, dass Osgiliath Hilfe benötigte, woraufhin sie sich zu der Stadt begaben.

Hinter den Kulissen

  • Madril gehört zu den diversen Charakteren, die von Peter Jackson für seine Film-Version der Herr der Ringe-Trilogie neu geschaffen wurde.
  • In den Filmen wird Madril von John Bach dargestellt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.