FANDOM


Ladros (Sindarin: Tal des Sprühregens) war ein Hochlandgebiet und lag im Nordosten von Dorthonion und nördlich des Aeluin-Sees. Kurze Zeit war es der Wohnsitz des Hauses Beor, ging aber dann in der Dagor Bragollach (Schlacht des Jähen Feuers) an Morgoth verloren.

Das Gebiet von Ladros war ursprünglich ein Lehen von Finrod Felagund. Finrod hatte später dieses Land Boromir und seinem Haus Beor zugeteilt, weil er und die Mitglieder seines Hauses stets loyal zu ihm standen. Boromir wurde so der 1. Fürst von Ladros. Aus dem Haus Beor gingen drei Fürsten von Ladros hervor:

  • 1. Fürst: Boromir, ältester Sohn von Boron und Urenkel von Beor dem Alten
  • 2. Fürst: Bregor, ältester Sohn von Borormir
  • 3. Fürst: Bregolas, ältester Sohn von Bregor

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion: Kapitel XVII: Von den ersten Menschen im Westen

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 15,24; Koordinate: J-25
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.