Fandom


Himlad war eine Ebene in Ost-Beleriand. Sie lag südlich des Himring und wurde von den Flüssen Celon, der vom Himring her kam, und dem Aros, der in Dorthonion entsprang, begrenzt. Der Wald von Nan Elmoth lag am anderen, südöstlichen Ufer des Celon.

Zur Zeit der Belagerung von Angband wurde Himlad und dessen nördliches Ende der Aglon-Pass von Curufin und seinem Bruder Celegorm, beides Söhne von Feanor, mit einer großen Streitmacht besetzt und erfolgreich bewacht. Aredhel kam durch Himlad, als sie auf dem Weg zu Celegorm und Curufin war.

In der Dagor Bragollach (Schlacht des Jähen Feuers) wurde der Aglon-Pass und auch die Ebene Himlad von Glaurung und seinem Ork-Heer überrannt und erobert. Celegorm, Curufin und Celebrimbor flohen nach Nargothrond.

Etymologie

Himlad ist Sindarin und bedeutet Kühle Ebene. Die Ebene erhielt ihren Namen, weil stets kalte Winde durch den Aglon-Pass bis nach Himlad wehten.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion,
  • Kapitel XIV: Von Beleriand und seinen Reichen
  • Kapitel XVI: Von Maeglin

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 13,15; Koordinate: J-25
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.