FANDOM


Hallatan (Quenya: Hoch-Mensch oder Hoch-Mann) wurde 711 Zweites Zeitalter (Z.Z.) geboren und war das zweite Kind und einziger Sohn von Cemendur (Sohn von Axantur), einem geringen Adligen von Númenor. Hallatan war ein direkter Nachfahre von Elros.

Zur Zeit Tar-Meneldurs war Hallatan der Herrscher von Hyarastorni, in der Nähe der Grenzen von Emerië. Da in seinem Gebiet viele Schafe gehalten und gezüchtet wurden, wurde Hallatan auch Fürst der Schafe genannt. Im Rat des Zepters, einem beratenden Gremium der Könige von Númenor, war Hallatan als Mitglied vertreten. Um 883 Z.Z. verließ König Tar-Aldarion Númenor und Hallatan regierte stattdessen. Sein Sterbedatum ist nicht bekannt.

Hallatan hatte zwei Kinder: Nessanië und Hallacar.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde Teil 2,

  • Kapitel II: Aldarion und Erendis: Das Weib des Seefahrers
  • Kapitel III: Die Linie von Elros
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.