FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Haleth (Begriffsklärung) aufgeführt.

Haleth (Rohirrisch: Held) war der älteste Sohn von König Helm Hammerhand. Wann Haleth geboren wurde, ist nicht bekannt.

Im Jahre 2758 Drittes Zeitalter (D.Z.) geriet Rohan in ernste Schwierigkeiten. Von Gondor war keine Hilfe zu erwarten, denn es wurde von den drei Flotten der Corsaren von Umbar angegriffen und an all seinen Küsten war Krieg.

Die Dunländer griffen zur gleichen Zeit Rohan an und kamen über den Isen und von Isengart herunter. Wulf (der Sohn Frecas) war ihr Anführer. Sie hatten eine beachtliche Streitmacht, denn ihnen hatten sich auch andere Feinde Gondors angeschlossen, die an den Mündungen des Lefnui und des Isen gelandet waren. Die Rohirrim wurden besiegt und Wulf nahm Edoras ein. Er setzte sich in die Goldene Halle Meduseld und nannte sich König. Haleth war der letzte übriggebliebene Verteidiger der Tore von Meduseld und wurde von Wulf, im Jahr 2758 D.Z., erschlagen.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge, Übersetzer: Margaret Carroux und E.-M. von Freymann

  • Anhang A: Annalen der Könige und Herrscher Kapitel II. Das Haus von Eorl S. 1180,
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.