Fandom


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Húrin (Begriffsklärung) aufgeführt.

Húrin der Kühne (Original: Húrin the Tall oder auch Warden of the Keys), war ein Mensch von Gondor und lebte zur Zeit des Ringkrieges. Er bekleidete einen hohen Rang, denn er war der Verwalter der Schlüssel von Minas Tirith und einer der Hauptmänner der Armee Gondors.

In der Schlacht auf dem Pelennor kämpfte er erfolgreich an der Seite von Hirluin, Imrahil, Forlong und deren Männer. Nach dieser Schlacht blieb er in Minas Tirith zurück und hatte den Oberbefehl über die sich noch in der Stadt befindlichen Soldaten, während die großen Heere aus Gondor und Rohan zum Morannon zogen.

Als Aragorn II. zum Hochkönig Elessar gekrönt wurde, kam ihm und Faramir die Ehre zu, die Krone von Gondor vom Grab Ëarnurs zu holen. 

Etymologie

Húrin ist Sindarin und bedeutet Kraft-Herz 

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch
  • Sechstes Kapitel: Die Schlacht auf dem Pelennor
  • Sechstes Buch
  • Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.