FANDOM


180px-Goldbeere

Goldbeere

Goldbeere (Original: Goldberry) war die Gemahlin von Tom Bombadil. Ihre Herkunft ist ungewiss, doch es heißt, dass sie die Tochter der Wasserfrau der Weidenwinde ist. 

Goldbeere wird als goldblond, anmutig und still beschrieben, ist stets Silbergrün gekleidet und mit Blumen im Gürtel. Sie hat die Schönheit der Elben, doch mit einem leichteren Zugang zum Herzen eines Hobbits. Ihre Schritte klangen wie ein Bach, der in der Stille der Nacht über kühle Steine sanft zu Tal plätschert. Tom nannte sie meine schöne Herrin. Wasserlilien waren ihre Lieblingsblumen und Tom beschenkte sie oft mit einem Strauß dieser schönen Blumen.

So singt Tom:

Grüne Blätter holte ich, weiße Wasserlilien.
Goldbeere bring ich sie, Goldbeere freut sich.
Wenn sie ihr zu Füßen blühn, bis es taut im Frühling,
Hol sie ihr in jedem Herbst, eh die Flocke fallen,
Aus dem tiefen Wasserloch an der Weidenwinde;
Denn die Ersten blühen dort und spät im Jahr die Letzten.
Fand ich doch vor langer Zeit am Weiher dort sie selber,
Holdes Kind der Wasserfrau, saß sie tief im Röhricht,
Klang ihr Singen mir so süß, schlug ihr Herz voll Leben

Offensichtlich war Goldbeere von ebenso fröhlichem Gemüt wie Tom und hin und wieder zu Scherzen und allerlei Schabernack aufgelegt. So wird berichtet, dass sie Tom, bei ihrem ersten Kennenlernen, am Bart zog sodass er kopfüber in den Fluss fiel. Sie hatte großen Spaß dabei und neckte ihn, weil er solche Blasen blies und Wasser hustete. Am Folgetag kam er zur Wasserfrau und hielt um Goldbeeres Hand an. Als sie heirateten kamen viele Kreaturen des Alten Waldes zur Hochzeit.

Goldbeere wird auch Tochter des Flusses genannt.

Quellen:

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Erstes Buch,
  • Sechstes Kapitel: Der Alte Wald
  • Siebentes Kapitel: In Tom Bombadils Haus

J. R. R. Tolkien: Die Abenteuer des Tom Bombadil, 1: Die Abenteuer des Tom Bombadil

Robert Foster: Das große Mittelerde Lexikon, Ein alphabetischer Führer zur Fantasy-Welt von J. R. R. Tolkien, 2002

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.