FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Glóin (Begriffsklärung) aufgeführt.

Glóin, Sohn von Gróin, Bruder von Óin und Vater von Gimli, war einer der Zwerge, die zusammen mit Thorin Eichenschild und dem "Meisterdieb" Bilbo Beutlin aufbrachen, um den Erebor zurückzuerobern. Glóin gehörte dem Königshaus der Zwerge von Erebor an.

Biografie

Glóin wurde 13 Jahre nach der Eroberung des Erebors durch den Goldsüchtigen Drachen Smaug, 2783 D.Z., geboren. Der Geburtsort ist unbekannt. Er lebte später in den Ered Luin und nach dem Tod Smaugs im Erebor.

Viel ist über sein Leben vor der Fahrt zum Erebor nicht bekannt. Er nahm in jungen Jahren, genau wie Balin, an der Schlacht von Azanulbizar teil und war einer der wenigen Überlebenden dieser siegreichen Schlacht.

2941 D.Z. nahm er an einer Besprechung mit Gandalf, kurz vor der Reise zum Einsamen Berg, teil und war über den Vorschlag, einen Hobbit mitzunehmen mehr als erstaunt, da er sie nicht für sehr mutig befand und als Einfaltspinsel bezeichnete und im Bezug auf Bilbo: "eher ein Krämer als ein Meisterdieb". Seine Zweifel ließ er auch beim späteren Treffen in Beutelsend nicht fallen. Er behielt sie auch bis zum Nebelgebirge, wo er Bilbo, nach dessen Begebenheit mit Gollum, allerdings mit mehr Respekt begegnete.

Er war ungefähr einen Monat in den tiefen Kellern des Palastes von Thranduil im Düsterwald in Gefangenschaft. Nachdem er mit den anderen Zwergen (außer Thorin, der schon früher von den Elben gefangen genommen worden war) durch Bilbo vor den Riesenspinnen aus dem Düsterwald gerettet worden war, wurden er und die anderen Zwerge von den Elben im Wald aufgegriffen und inhaftiert. Nach der Tötung von Smaug, nahm Glóin seinen Wohnsitz im Erebor wieder ein, wo nun Frieden herrschte. Mit der drohenden Dunkelheit und dem Erstarken Saurons ging er, mit seinem Sohn Gimli, im Jahr 3019 D.Z. nach Bruchtal, um Elrond, im Auftrag der Zwerge vom Erebor, um Rat zu fragen. Er nahm auch an Elronds Rat teil. Glóin starb im Jahr 15 V.Z.

Etymologie

Glóin ist altnordisch und bedeutet der Glühende

Stammbaum

                    --------------------------
                    |                        |  
                  Fundin                   Gróin 
              *2662 - †2799            *2671 - †2923
                    |                        |        
              -------------            -------------
              |           |            |           |
            Balin       Dwalin        Óin        Glóin
            *2763 -     *2772 -       *2744 -    *2783 -
            †2944       †3112         †2944      †15 V.Z.
                                                   |
                                                 Gimli 
                                                *2879 -
                                       segelte 120 V.Z. i. d. Westen 

Trivia

Peter Hambleton spielt Glóin im Film.
Peter Hambleton alis Glóin

Peter Hambleton alis Glóin

Quellen


Thorin & Co.

Thorin II. EichenschildDoriNoriOriBalinDwalinFíliKíliÓinGlóinBifurBofurBomburGandalfBilbo Beutlin

 

 

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.