Fandom


Framsburg war eine von den Éothéod erbaute Stadt.

Etwa um 1977 Drittes Zeitalter (D.Z.) wurde die Stadt, zwischen den Quellflüssen von Anduin, Grauquell und Langquell errichtet. Anführer der Éothéod zu dieser Zeit war Frumgar.

Im Jahr 2510 D.Z. verließen die Éothéod Framsburg, nachdem Fram, der Sohn von Frumgar, von den Zwergen erschlagen worden war. Auch die ständigen Angriffe der Orks aus Gundabad trugen dazu bei, dass sich die Vorfahren der Rohirrim eine neue Heimat suchten. Die Stadt verfiel.

Etymologie

Framsburg wurde nach Fram, dem Sohn von Frumgar, benannt.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge

  • Anhang A, Annalen der Könige und Herrscher, Kapitel II: Das Haus Eorl
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.