Fandom


Ent-Trank war ein Getränk, das die Ents zu sich nahmen und es war wohl ihre einzige Nahrung.

Den Ent-Trank gab es in zwei Arten. Der eine eher erfrischend und aufmunternd und der andere eher sättigend und nahrhaft.

Es wird dazu berichtet, dass der Trank wie Wasser war und ähnlich schmeckte wie das Wasser der Entwasser (Onodló). Trotzdem hatte er einen Duft oder eine Würzigkeit, die an den Geruch des Waldes erinnerte. Die Wirkung des Ent-Trank begann in den Zehen, zog durch sämtliche Glieder und brachte Erfrischung und Kraft, während sie bis in die Haarspitzen hinaufstieg. Die Hobbits hatten von Baumbart dieses Getränk bekommen und sie merkten geradezu, wie sich ihre Haare aufrichteten, sich wellten und lockten und wuchsen.

Am einem anderen Tag gab ihnen Baumbart zum Frühstück ebenfalls ein Getränk, das aber anders war, als das vom Vorabend. Es war erdiger und gehaltvoller, stärkender und mehr wie ein Nahrungsmittel. Nebenwirkung dieses Getränks war, dass die Hobbits zu wachsen begannen; zumindest um ein paar Zentimeter. Das Wachstum war allerdings nicht von Dauer.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (Buch)

  • Drittes Buch, Viertes kapitel: Baumbart

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Sechstes Buch, Sechstes Kapitel: Viele Abschiede
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.