FANDOM


Earráme, auch Eärrámë, war das Schiff, das Tuor im Jahr 560 Erstes Zeitalter baute. Er war zu diesem Zeitpunkt 88 Jahre alt und spürte zunehmend das Alter. Die Sehnsucht nach den Weiten des Meeres trat immer stärker zutage, sodass er Earráme baute und mit seiner Frau Idril in den Sonnenuntergang gen Westen fuhr. So verschwand er aus den Liedern und Erzählungen. In späteren Zeiten wurde gesungen, Tuor allein unter den sterblichen Menschen sei zum älteren Geschlecht gezählt und mit den Noldor vereinigt worden, die er liebte.

Etymologie

Earráme ist Quenya und bedeutet Meeresschwinge / Meerflügel. In einer älteren Version heißt das Schiff Alqaráme (Schwanenschwinge)

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion, Kapitel XXIII: Von Tuor und dem Fall Gondolins
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.