Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Durin (Begriffsklärung) aufgeführt.

Wappen Durin I.

Durin I., der Unsterbliche, auch der Schläfrige (Original: the Deathless), war der älteste der sieben Zwergenväter.

Er wurde, wie auch die anderen Zwergenväter, von Aulë erschaffen und lebte im Ersten Zeitalter. Laut Legende war er kurz nach dem Erwachen der Elben unter dem Gundabadberg erwacht. Die anderen sechs Zwergenväter erwachten immer zu zweit, Durin jedoch allein, was auf seinen besonderen Status hinweisen könnte.

Nachdem er längere Zeit in den Wildnissen umhergewandert war, sah er eines Tages beim Blick in den Spiegelsee die Sterne in Form einer Krone über seinem Haupt schweben. Er wertete dies als Zeichen, der auserwählte, rechtmäßige König zu sein, erbaute Moria, gründete das Volk Durins und ist der erste Vorfahr des Königshauses der Zwerge von Erebor.

Durin erreichte für einen Zwerg ein extrem hohes Alter, und wurde deshalb bei den Zwergen auch der Unsterbliche genannt. Er starb gegen Ende des Ersten Zeitalters. Laut der Legende, wurde Durin I. immer wiedergeboren, allerdings war das nur sechs mal möglich. Daher gibt es auch nach Durin VII. keinen weiteren König dieses Namens.

Er sprach die Sprache der Raben und gab dieses Wissen weiter. Die meisten Zwerge in Der kleine Hobbit, sowie Gimli aus Der Herr der Ringe, sind seine Nachkommen.

Stammbaum

                     Aulë
                       +
                       +
               Durin der Unsterbliche
                 (Erstes Zeitalter)
                       |
                       |
                       |
                    Durin II.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.