Fandom


Dol Amroth

Dol Amroth

Dol Amroth war Hauptstadt und der größte Hafen Belfalas, eines der Lehen Gondors.

Beschreibung

Dol Amroth war schon aus der Ferne zu erkennen, da in seinem Zentrum ein hoher Turm stand.

Bis etwa 1981 Drittes Zeitalters (D.Z.) fuhren die weißen Schiffe der Elben Lothlóriens von Dol Amroth nach Valinor und nicht, wie in späterer Zeit, von den Grauen Anfurten. Es heißt, einige Elben wären kurze Zeit in der prachtvollen Stadt geblieben und es wird auch berichtet, es habe Verbindungen gegeben zwischen ihnen und den dort lebenden Menschen, in denen noch das reine Blut der Dúnedain floss.

Fürst Imrahil, der Fürst von Dol Amroth, war der beste Beweis dafür, denn er war ganz offensichtlich auch elbischer Abstammung. Es heißt dazu: "Schließlich kamen sie zu Fürst Imrahil, und Legolas blickte ihn an und verneigte sich tief. Denn er sah, dass hier wirklich einer war, der Elbenblut in den Adern hatte. »Heil, Herr«, sagte er. »Es ist lange her, seit das Volk von Nimrodel die Wälder von Lórien verließ, und dennoch kann man sehen, dass nicht alle von Amroths Hafen aus nach Westen über das Meer gesegelt sind." [1]

Wappen von Dol-Amroth

Wappen von Dol Amroth

Als Minas Tirith belagert wurde, kam Fürst Imrahil mit seinem Heer zu Hilfe: "[...] Und zuletzt und am stolzesten Imrahil, Fürst von Dol Amroth, der Schwager des Herrn Denethor, mit vergoldeten Bannern, die sein Wappen trugen, das Schiff und den Silberschwan, und eine Schar Ritter in voller Rüstung auf grauen Pferden; und hinter ihnen siebenhundert Krieger, hochgewachsen wie edle Herren, grauäugig, dunkelhaarig, und sie sangen, als sie herankamen." [2]

Die Fürsten von Dol Amroth

  • Galador (2004 - 2129 D.Z.), 1. Fürst ?
  • auf Galador folgten 17 Fürsten, deren Namen nicht bekannt sind
  • Aglahad (2827 - 2932 D.Z.), 19. Fürst, regierte ab 2899 D.Z.
  • Angelimir (2866 - 2977 D.Z.), 20. Fürst, regierte ab 2932 D.Z.
  • Adrahil (2917 - 3010 D.Z.), 21. Fürst, regierte ab 2977 D.Z.
  • Imrahil (2955 - 34 V. Z.), 22. Fürst, regierte ab 3010 D.Z.
  • Elphir (2987 - 57 V. Z.), 23. Fürst, regierte ab 34 V.Z.
  • Alphros (3017 - 95 V. Z.), 24 Fürst, regierte ab 57 V.Z.    

Etymologie

Dol Amroth ist Sindarin und bedeutet Hügel des Amroth. Mit Amroth ist der König von Lothlórien gemeint.

Einzelnachweis

  1. J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch), Fünftes Buch, Neuntes Kapitel
  2. J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch), Fünftes Buch, Erstes Kapitel

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil 3: Das Dritte Zeitalter, Kapitel: IV Cirion und Eorl und die Freundschaft zwischen Gondor und Rohan

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch:
  • Erstes Kapitel: Minas Tirith
  • Zweites Kapitel: Der Weg der Grauen Schar
  • Viertes Kapitel: Die Belagerung von Gondor

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 53,89; Koordinate: K-34
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.