FANDOM


Die Kunst des Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien ist ein Buch der Autoren Wayne G. Hammond & Christina Scull. Ins Deutsche übersetzt von Susanne Held.

Im Klappentext schreibt der Verlag:

"Eine spannende Bilderreise mit dem Künstler Tolkien vom Auenland bis nach Minas Tirith

Die Kunst des ›Herr der Ringe‹ versammelt alle Zeichnungen, Inschriften, Karten und Pläne J.R.R. Tolkiens zu seinem Hauptwerk in einem luxuriösen Band. Von den 180 Illustrationen werden mehr als die Hälfte zum ersten Mal veröffentlicht.

Als J. R. R. Tolkien ›Der Herr der Ringe‹ schrieb, hielt er das, was vor seinem inneren Auge stand, oft in Bildern und Zeichnungen fest. Sie reichen von groben Skizzen auf den Manuskriptseiten bis hin zu fein ausgearbeiteten Illustrationen. Nur ganz wenige waren für eine Publikation bestimmt. Die meisten dienten ihm allein als Hilfe beim Ausgestalten seines vielschichtigen Epos. Daher dokumentieren diese faszinierenden Bilder, geheimnisvollen Schriften und Karten Tolkiens Prozess des Schreibens und das Erschaffens einer ganzen Welt – Mittelerde, die Heimat aller Fantasyfreunde."

Quellen

Verlag Klett-Cotta, Stuttgart ISBN 978-3-608-98102-5

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.