FANDOM


Dervorin war ein Mensch Gondors und entstammte der Fürstenfamilie, die das Ringló-Tal beherrschte. Er war der Sohn des während des Ringkrieges regierenden Fürsten. Auf Befehl seines Vaters führte er 3019 D.Z. dreihundert Soldaten nach Minas Tirith, um in der Schlacht auf dem Pelennor gegen die Heerscharen Saurons zu kämpfen. Ob er die großen Kämpfe überlebte ist unbekannt.

Etymologie

Dervorin ist Quenya und bedeutet möglicherweise Eidtreuer oder eidtreuer Mann / Mensch

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch, Erstes Kapitel: Minas Tirith
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.