Fandom


K (hat „Nachtwald“ nach „Düsterwald“ verschoben und dabei eine Weiterleitung überschrieben)
(Kategorien hinzufügen)
Zeile 8: Zeile 8:
 
*''[[Der kleine Hobbit]]''
 
*''[[Der kleine Hobbit]]''
 
[[Kategorie: Wälder]]
 
[[Kategorie: Wälder]]
  +
[[Kategorie:Regionen]]

Version vom 24. Juli 2011, 16:16 Uhr

Düsterwald

Eine Karte des Düsterwaldes

Nachtwald, auch Düsterwald genannt (original: Mirkwood), davor und heute wieder Grünwald

Geografie

Der Düsterwald ist ein großer Wald in Rhovanion, im Nordosten Mittelerdes. Er erstreckt sich vom Anduin bis zum Eilend und vom Grauen Gebirge bis zu den Braunen Landen. Im Norden fließt der Waldfluss durch den Wald, welcher im Grauen Gebirge entspringt und in den Langen See mündet. Der Waldfluss hat nur einen Nebenfluss, den Verzauberten Fluss, welchen Bilbo und die Zwerge auf dem Weg zum Erebor überqueren. Insgesamt führen zwei Straßen durch den Wald: Die Alte Waldstraße (Men-i-Naugrim) und die etwas weiter nördlich gelegene Neue Waldstraße. Dieser Pfad führt vom sogenannten Waldtor bis zu Thranduils Hallen im Osten. Zwischen diesen beiden Straßen ist der Wald bis auf Riesenspinnen und andere düstere Kreaturen unbewohnt, im Süd-Westen des Waldes lebt jedoch noch ein Menschenvolk, die Waldmenschen, ein kühnes und wehrhaftes Volk. Hier befinden sich auch die Emyn-nu-Fuin, die Berge des Düsterwaldes. Weiter südlich, ungefähr auf Höhe des Schwertelflusses verengt sich der Wald. Der östliche Rand wird auch Ost-Bucht genannt. Dieser Ort wurde von den Nordmenschen als Wohnsitz benutzt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.