FANDOM


Ceorl war ein Mensch und Reiter von Rohan. Seine genauen Lebensdaten sind nicht bekannt.

Ceorl war einer der Überlebenden der zweiten Schlacht der Schlachten an den Furten des Isen unter Erkenbrand, die am 2. März 3019 D.Z. geschlagen wurde.

Auf seinem Rückweg von der Schlacht nach Rohan traf er am 3. März 3019 D.Z. auf das Reiterheer König Théodens von Rohan, das auf dem Weg nach Isengart war. Es heißt, Ceorl sei ein müder, keuchender Mann mit eingedelltem Helm und gespaltenem Schild gewesen. Er fragte sogleich nach dem Heerführer Éomer, denn offensichtlich wähnte er Théoden noch immer, dem Sichtum preisgegeben, in Rohan. Ohne eine Antwort abzuwarten, berichtete er über den Verlauf der Schlacht und darüber, dass sie unter hohen Verlusten über den Isen zurückgedrängt worden waren und noch viele Krieger umkamen, als sie den Fluss überquerten. Isengart hatte an Kriegern alles aufgeboten was möglich war, sodass Ceorl vermutete, das Isengart leer sein müsse. Erkenbrand, so Ceorl, sei mit allen Kriegern die er noch finden konnte nach Helms Klamm unterwegs.

Nachdem er alles berichtet hatte, fragte Ceorl erneut nach Éomer. Théoden hatte alles, hinter seinen Wächtern sitzend und für Ceorl nicht sichtbar, angehört und ritt nun nach vorne und forderte Ceorl auf, vor ihn zu treten. Freude und gleichzeitiges Erstaunen überstrahlte das Gesicht Ceorls, als er Théoden sah. Er kniete nieder, hielt dem König sein schartiges Schwert entgegen und bat: "Erteilt mir Eure Befehle, Herr! Und verzeiht mir! Ich dachte..." Théoden zu Ceorl: "Du dachtest, ich bliebe in Meduseld, gebeugt wie ein alter Baum unter dem Winterschnee. So war es, als du in den Krieg rittest. Doch ein Westwind hat die Zweige geschüttelt".

Aufgrund des Berichtes von Ceorl riet Gandalf, Théoden solle mit seinem Heer sofort nach Helms Klamm reiten. Théoden ließ Ceorl ein frisches Pferd geben und sie ritten nach Helms Klamm.

Was aus Ceorl geworden ist, wird nicht berichtet.

Etymologie

Ceorl ist Rohirrisch und bedeutet Freier Mann oder auch Freier Kerl, was darauf schließen lässt, dass Ceorl eher ein "Dienstgrad" im Heer von Rohan, als ein Name war.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme (Buch)

  • Drittes Buch, Siebentes Kapitel: Helms Klamm

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil Drei Das Dritte Zeitalter,
  • Kapitel V.: Die Schlachten an den Furten des Isen, sowie Anmerkungen und Anhang
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.