Fandom


Cardolan war ein Königreich im Süden von Eriador.

Geographie

Cardolan war das südliche Reich und grenzte im Norwesten an Arthedain und im Osten und Nordosten an Rhudaur. Der Fluss Gwathló oder auch Grauflut, war die Südgrenze des Landes. Die Nordgrenze war der Fluss Baranduin oder auch Brandywein.

Beschreibung

Nachdem der 10. König des nördlichen Königreichs der Dúnedain, Arnor, starb, stritten sich seine Erben so sehr, dass das Reich im Jahr 861 D.Z. aufgeteilt werden musste. Eines der drei Königreiche war Cardolan, Sindarin für "Land der roten Hügel".

Alle drei Reiche stritten sich um den Besitz der Wetterspitze, auch, weil im Turm von Amon Sûl einer der drei Palantíri des Nordens stand. Die Wetterspitze lag an der Stelle, an der alle drei Königreiche aneinander grenzten.

Nach der Zerstörung Amon Sûls durch die Armeen des Hexenkönigs, ging der Palantír nach  Fornost. Im Norden Cardolans stand der Alte Wald, den die Hobbits durchquerten. Östlich des Alten Waldes waren die Hügelgräberhöhen, in denen Helden, Könige, Feldherren und Heermeister bestattet waren. Als Arthedain Krieg gegen Angmar und Rhudaur, das sich mit Angmar verbündete, führte, unterstützte Cardolan Arthedain.

Der Hexenkönig marschierte schließlich im Jahr 1409 D.Z. in Cadolan ein. Im Jahre 1636 D.Z. wurde der Großteil der Bevölkerung Cardolans von der Großen Pest dahingerafft und Grabunholde aus Angmar suchten die Hügelgräberhöhen heim. Den restlichen Dúnedain Cardolans blieb nichts anderes übrig, als in die Hügelgräberhöhen und in den Alten Wald zu fliehen. Dies bedeutete den Untergang Cardolans.

Als Teil des Wiedervereinigten Königreichs wurde Cardolan, von Hochkönig Elessar, als Teil Arnors wieder eingegliedert.

Cardolans Wappen

Cardolan's Wappen

Cardolans Wappen

Auf dem Wappen Cardolans ist der Kopf eines Bockes auf grünem Hintergrund zu sehen. Über dem Kopf des Bockes ist der achtzackige Stern Elendils abgebildet.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Von den Ringen der Macht und dem Dritten Zeitalter

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Erstes Buch, Drittes Kapitel: Drei Mann hoch

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge,

  • Anhang A: Annalen der Könige und Herrscher
  • I. Die Númenórischen Könige

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 55,123; Koordinate: keine
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.