Calimmacil (Quenya: Leuchtendes Schwert) lebte im 19. / 20. Jahrhundert Drittes Zeitalter. Arciryas war sein Vater, der wiederum der Bruder von Narmacil II. (29. König von Gondor) war. Es ist sonst nichts bekannt über das Leben von Calimmacil. Dass er überhaupt im Legendarium erwähnt wird, liegt wohl daran, dass nach dem Tod von König Ondoher (31. König von Gondor) und seinen Söhnen in der Schlacht gegen die Wagenfahrer, sein Enkel Earnil II. König von Gondor wurde. Calimmacil hatte einen Sohn mit Namen Siriondil.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge,

  • Anhang A, 4. Gondor und die Erben von Anárion
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.