Fandom


Mazarbul Buch

Das Buch von Mazarbul wurde von den Zwergen geschrieben, die im Dritten Zeitalter, geführt von Balin, Moria neu besiedeln wollten. Es handelt sich um eine Dokumentation all dessen, was während ihres Aufenthaltes in Moria geschehen ist.

Inhalt

Das Buch wurde von mehreren Zwergen in mehreren Sprachen und Schriften geschrieben. Viele Abschnitte schrieb Ori. Die Seiten sind nummeriert. Die erste Zahl gibt jeweils an welches Jahr nach der Ankunft in Moria behandelt wird. Die zweite Zahl ist einfach eine Nummerierung.

Aufgeschrieben ist die Geschichte vom Versuch Moria wieder in Besitz zu nehmen. Sie beginnt mit der Eroberung der Minen und Vertreibung der Orks. Auf den Seiten, die das fünfte Jahr betreffen, beginnen die Auseinandersetzungen mit den Orks. Der letzte Satz in dem Buch ist ein hastiges Gekritzel: Sie kommen.

Wiederentdeckung

Als die Gefährten durch Moria kamen und dabei in die Mazarbul-Kammer vordrangen, fanden sie dort das Buch. Gandalf hob es auf und las vor, was er noch entziffern kkonte. Es waren nur noch Fragmente des Textes erhalten und kaum ließ sich der richtige Text erahnen. Einzig Oris schöne Schrift brachte zusammenhängende Sätze hervor. Ein Stück Text, wie Gandalf es vorfand lautet (Seite 1-3):

Wir vertrieben die Orks vom großen Tor und Wach...(vermutlich Raum). Wir erschlugen viele bei heller ... (vermutlich Sonne) im Tal. Flói fiel durch einen Pfeil. Er hat den großen ... . ... Flói unter dem Gras am Spiegelsee. (unlesbare Zeilen) Wir haben die einundzwanzigste Halle vom Nordende als Wohnsitz genommen. Dort ist ... . ... ein Schacht ... . Balin hat die Mazarbul-Kammer zum Sitz genommen.

Nachdem Gandalf einige dieser Textstellen vorgelesen hatte, übergab er das Buch Gimli, der es zu gegebener Zeit Dáin bringen sollte.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.