Fandom


Brandyweinbrücke Online

Brandyweinbrücke im Videospiel Der Herr der Ringe Online

Die Brandyweinbrücke, in der alten Zeit noch Steinbogenbrücke oder Brücke von Steinbogen genannt, wurde wohl im Zweiten oder Dritten Zeitalter über den Fluss Brandywein (auch Baranduin) gebaut und gehörte zur Großen Oststraße.

Geschichte

Nachdem die Hobbits im Jahr 1601 (D.Z.) von König Argeleb II. die Erlaubnis bekamen, die Gegend um den Brandyweinfluss zu besiedeln, wurde ihnen als einziges zur Auflage gemacht, die Steinbogenbrücke, sowie andere Brücken und Straßen in Stand zu halten und die Herrschaft des Königs und seiner Boten anzuerkennen.

Elessar Sam Brandyweinbrücke

Besuch des Königs

Im Jahr 1436 (A.Z.) ritt König Elessar in den Norden, wo er seine alten Freunde besuchen wollte und betrat die Brandyweinbrücke. Er wurde von Samweis Gamdschie, der zum zweiten mal Bürgermeister war, begrüßt. Sam bekam bei diesem Treffen den Stern der Dúnedain verliehen und seine Tochter Elanor wurde Ehrenjungfrau von Königin Arwen ernannt.

Hintergrundinformationen

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Buch)

  • Karte: Ein Teil des Auenlandes
  • Erstes Buch, Prolog, 1 Über Hobbits
  • Erstes Buch, Viertes Kapitel: Geradenwegs zu den Pilzen
  • Erstes Buch, Fünftes Kapitel: Eine aufgedeckte Verschwörung

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Sechstes Buch, Achtes Kapitel: Die Befreiung des Auenlandes

Der Herr der Ringe: Die Abenteuer von Aragorn

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.