FANDOM


Die Avari waren eine Gruppe der Elben. Anders als die Eldar, die der Einladung der Valar, in Valinor zu leben, auf Anraten von Elwe, Ingwe und Finwe Folge leisteten, blieben die Avari in Mittelerde. Es wird vermutet, dass Morgoth aus ihnen die ersten Orks züchtete.

Etymologie

Avari ist Quenya und bedeutet die Ablehnenden, die Widerstrebenden. Von Mîm dem Zwerg wurden sie als die Wilden Elben bezeichnet.

Sonderung

Die Sonderung unter den Elben und manche Namen, die ihren Völkern gegeben wurden[1]:

                                         Quendi
                                      (die Elben)

                   Eldar                                                         Avari
        Elben der Großen Wanderung                                    'die Widerstrebenden' Elben;    
              aus Cuiviénen                                            welche die Große Wanderung             
        ___________________________________________                            ablehnten         
       |             |                             |                               |
    Vanyar         Noldor                        Teleri                            |
                                  _____________________________                    |
  gingen alle   gingen alle      |              |              |                   |
   nach Aman     nach Aman    gingen nach   blieben in    trennnten sich östlich   |            
                                 Aman       Beleriand:    des Nebelgebirges        |
    |______________|_______________|                      vom Zug der Teleri:      |
                                                                                   |
               Calaquendi                     Sindar          Nandor               |
   'Elben des Lichts'(Hochelben)                                                   |
        (kamen nach Aman zur                              von denen manche         |
         Zeit der Zwei Bäume)                             später nach              |
                                                          Beleriand kamen:         |
                                                                                   |
                                                             Laiquendi             |
                                                           Grünelben von           |
                                                             Ossiriand             |
                                              |_____________________________|      |
                                                                                   | 
                                                         Úmanyar                   |
                                                     Eldar, die, nicht             | 
                                                      aus Aman waren               |  
                                                           |_________________________________|
                                                                 
                                                                  Moriquendi                      
                                                              'Elben der Dunkelheit'
                                                        (sie sahen nie das Licht der Bäume)


Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

Robert Foster: Das große Mittelerde-Lexikon, Übersetzer: Helmut W. Pesch, 2002

  1. J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Teil VI: "Anhang", Unterkapitel IV: "Stammbäume", Übersetzer: Wolfgang Krege, 2001
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.