FANDOM


Argonui (Sindarin: Königlich steinig) war der 13. Stammesführer der Dúnedain und lebte von 2757 Drittes Zeitalter (D.Z.) bis 2912 D.Z.

Argonui war der Sohn und Nachfolger von Arathorn I. und übernahm das Amt 2848 D.Z., nachdem sein Vater gestorben war. Argonui regierte 64 Jahre.

Am Ende seiner Regierungszeit litt Eriador unter dem Grausamen Winter und Weiße Wölfe drangen über die zugefrorenen Flüsse in das Land ein. Darauf folgte, verursacht durch die Schneeschmelze, eine Überschwemmung, die große Zerstörungen anrichtete.

Argonui starb im Alter von 155 Jahren. Nachfolger wurde sein Sohn Arador.

Quellen

Vorgänger Titel Nachfolger
Arathorn I. Stammesführer der Dúnedain
2848–2912 D.Z.
Arador
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.