FANDOM


Glaurung und Nienor auf dem Amon Ethir

Nienor und Glaurung auf dem Amon Ethir

Der Amon Ethir ist ein Hügel der in der Nähe des Sirion liegt, ungefähr eine Meile vor dem Tor (Tore Felagunds) von Nargothrond, und eine Wegstunde vom Ostufer des Narog entfernt. Der Hügel ist mit Bäumen bewachsen, außer am höchsten Punkt. Von der Spitze kann man in alle Richtungen bis zur Brücke von Nargothrond schauen.

Geschichte

Felagund hat den Hügel vor Zeiten aufwerfen lassen. Als Mablung Morwen und ihre Tochter verfolgte und fand, hielt er auf diesem Hügel Ausschau nach dem Feind. Als Glaurung kam und alle flohen, gingen die beiden verloren. Später kam Nienor zurück zum Amon Ethir um Mablung dort wiederzutreffen. Aber Glaurungs Kopf lag auf der Spitze des Hügels und so sah Nienor direkt in dessen Augen und erlag seinem Willen.

Etymologie

Amon Ethir ist Sindarin und bedeutet Hügel der Späher

Quellen

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion, Kapitel XXI Von Túrin Turambar

J. R. R. Tolkien: Die Kinder Húrins; Kapitel 14: Die Reise Morwens und Nienors nach Norgothrond

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 12,21,27; Koordinate: K-22
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.