FANDOM


Adûnaïsch ist die Umgangssprache der Dúnedain von Númenor. In der Zeit von 2899–3319 Z.Z. wurde Adûnaïsch auch am Königshof gesprochen.

Ursprünglich war Adûnaïsch die alte Sprache des Hauses Hador und dadurch mit der Sprache Edain und der Menschen in den Anduin-Tälern verwandt. Ihre Entwicklung im E.Z. wurde durch den Kontakt mit den Moriquendi im Osten und mit den Eldar in Beleriand stark vom Elbischen beeinflusst. In Númenor war Adûnaïsch ursprünglich die Sprache des Volkes, obwohl allen Sindarin geläufig war, weil sie sowohl im Haus des Königs, als auch bei den Vornehmen, bis zu den Tagen von Tar-Atanamir, die Muttersprache war. In Mittelerde war Adûnaïsch die Hauptquelle des Vokabulars und der Grammatik des Westron.

Auch genannt die Sprache von Númenor oder die númenórische Sprache.

Sonstiges

J. R. R. Tolkien weist darauf hin, dass das Khuzdul (Sprache der Zwerge) in erheblichem Maß in das Adûnaïsch eingegangen ist.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.