Der Herr der Ringe Wiki
Advertisement
Der Herr der Ringe Wiki

Im Jahr 2510 D.Z. (910 A.Z./ 1211 Bree-Zeitrechnung) geschah Folgendes:

  • Celebrían fährt in den Westen, obwohl Elrond sie körperlich heilen konnte.
  • Calenardhon wird von Orks aus dem Nebelgebirge und den Balchoth überrannt, die aus dem Nordosten kamen und vorher Rhovanion verheert, die Braunen Lande durchquert hatten und mit Flößen über den Anduin setzten.
  • Eorl der Junge aus dem Volk der Éothéod folgt dem Hilferuf von Gondors Truchsess Cirion (12. Herschender Truchsess von Gondor) und führt ein großes Reiterheer nach Süden, besiegt die Feinde in der Schlacht auf dem Feld von Celebrant (Silberlauf) und rettet die eingekesselten übrig gebliebenen Krieger des Nordheeres von Gondor. Borondir, ein Reiter Gondors kommt dabei, am 15. April 2510 ums Leben.
  • Das schon seit der Großen Pest überwiegend entvölkerte Calenardhon wird seinem Volk überlassen und das Königreich Rohan gegründet, das mit Gondor verbündet ist.
  • Eorl wird der Erste König der Mark. Zum Wohnsitz nimmt er einen grünen Hügel am Fuß des Weißen Gebirges, auf dem die Hauptstadt Edoras entsteht.

Quellen

Advertisement