Fandom


Achtung.svg Achtung! Dieser Artikel enthält Informationen, Bilder oder Medien, die dem erweiterten Kanon zuzuordnen sind. Dies beinhaltet alle Informationen, die nicht der Feder von J. R. R. Tolkien entstammen, aber trotzdem im Der-Herr-der-Ringe-Wiki als dem offiziellen Kanon zugehörig betrachtet werden.
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Éothain (Begriffsklärung) aufgeführt.

Éothain war ein junger Mensch aus Rohan.

Seine Schwester war Freda, seine Mutter war Morwen. Sie lebten in einem Dorf, das im Zuge des Ringkrieges von wilden Menschen, die sich Saruman angeschlossen hatten, überfallen wurde.

Morwen forderte Éothain auf, sofort vor den brandschatzenden Angreifern zu fliehen und gab ihm das Pferd Gárulf. Sie befahl ihm, mit seiner Schwester nach Edoras zu reiten, um dort König Théoden von dem Angriff zu berichten und um Hilfe zu bitten. Als Edoras bald darauf evakuiert wurde und die Bewohner in die Festung Helms Klamm flohen, zogen die beiden Kinder mit ihnen. In der Festung trafen sie auf die Überlebenden aus ihrem Dorf, unter denen sich auch ihre Mutter befand.

Sonstiges

Dieser Éothain ist eine reine Filmfigur und hat mit dem Éothain in Tolkiens Buch Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme, nichts zu tun.

Im Film wird Éothain von Sam Comery verkörpert.

Sam Comery

Sam Comery

Freda und Éothain auf dem Weg nach Helms Klamm

Freda und Éothain auf dem Weg nach Helms Klamm

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.