Fandom


Éomers Lied bezeichnet einen Vers, den Éomer sprach, nachdem König Théoden von Rohan in der Schlacht auf dem Pelennor gefallen war.

Es heißt: 'So ritt er [Éomer] auf einen grünen Hügel und pflanzte dort sein Banner auf, und das Weiße Pferd wogte leise im Wind.

Aus Zweifel und Finsternis kam ich, singend
Mit blankem Schwert in der Morgensonne.
Ich ritt, bis Hoffnung und Herz zerbrachen:
Auf nun! Dies ist der Tag des Verderbens! (Übersetzerin: E.-M. von Freymann)

Diese Verse sprach er, doch lachte er dabei. Denn wiederum war die Kampfeslust über ihn gekommen; und er war noch unverletzt, und er war jung, und er war König: Herr über ein hartes Volk.'

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fümftes Buch, Sechstes Kapitel: Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern S. 931
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.