FANDOM


Als Éohere bezeichneten die Rohirrim ihre gesamte bewaffnete Reiterei.

Dabei war die Anzahl der berittenen Krieger nicht ausschlaggebend. So ist bekannt, dass Eorl mit einer Éohere von etwa siebentausend voll bewaffneten Reitern und etlichen hundert berittenen Bogenschützen nach Gondor in die Schlacht zog.

Etwa fünf Jahrhunderte nach dem Ritt von Eorl, also zur Zeit von König Théoden, nannte man das gesamte bewaffnete Reiteraufgebot immer noch Éohere.

Etymologie

Der Begriff Éohere ist angelsächsischen Ursprungs und bedeutet: eoh=Pferd und here=Heer oder auch Armee

Quellen

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Teil Drei Das Dritte Zeitalter
  • 2. Der Ritt Eorls, Seite 471
  • Anhang, ab Seite 497
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.